NOTDIENST
Wochenenden & Feiertage
12.00 bis 16.00 Uhr
mobile +39 335 7820187

< Wir waren alle einmal Kinder...
01.11.2014 17:04 Alter: 3 yrs

Zahnersatz durch Implantate

Implantate sind heutzutage nicht mehr aus der Zahnmedizin wegzudenken.


Mittels Implantaten können einzelne oder mehrere fehlende Zähne ersetzt oder „Anker“ für festsitzenden (Brücken) oder herausnehmbaren Zahnersatz (Prothesen) geschaffen werden. Das Implantat ersetzt dabei die fehlende Zahnwurzel, auf dem die Suprakonstruktion (der im Mund sichtbare Zahnersatz oder Anker) in einer zweiten Behandlung befestigt wird. Als Material hat sich aufgrund seiner verträglichen Eigenschaften und seiner Belastbarkeit Titan bewährt, meistens in Form einer Schraube.

Bevor Implantationen durchgeführt werden können, ist eine genaue Diagnostik der Zähne und des Kieferknochens notwendig. Durch die Möglichkeit des 3D-Röntgens sind eine genaue Darstellung der knöchernen Situation und eine virtuelle Planung der Implantate möglich.
Dies erleichtert den anschließenden Eingriff und verhindert „böse Überraschungen“. Reicht die Qualität und Dicke des vorhandenen Knochens nicht aus, kann es in einzelnen Fällen notwendig sein, knochenaufbauende Maßnahmen durchzuführen. Im Anschluss an die Planung und an eine Besprechung mit dem Patienten, erfolgt das Einsetzen der Implantate in einem eigens dafür ausgestatteten OP-Saal mit sterilem Instrumentarium. Der Eingriff wird schmerzfrei in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Die Wunde im Zahnfleischbereich wird nach Einbringen des Implantates wieder vernäht. Die Heilung dieser Wunde erfolgt innerhalb weniger Tage und schmerzfrei. Im Anschluss daran beginnt die eigentliche, einige Wochen dauernde Einheilphase, in der sich die Titanschraube stabil mit dem Knochen verbindet. Nach diesem Zeitraum kann die Befestigung des jeweiligen Aufbaus (Krone/Brücke/Anker) auf dem Implantat erfolgen.

Nach Abschluss der Behandlung sind regelmäßige Kontrollen sowie professionelle Zahnreinigungen wichtig, da die Pflege des Zahnersatzes wie bei natürlichen Zähnen die wichtigste Voraussetzung für den Langzeiterfolg sind. Sollten Sie weitere Fragen zu Implantaten haben, zögern Sie bitte nicht, sich für eine Beratung bei uns zu melden!